Weihnachtstrucker


alt  

   

Die Aktion ‚ÄěWeihnachtstrucker‚Äú wird seit sehr vielen Jahren von der Evangelischen Landjugend unterst√ľtzt. Helfen Sie uns und packen Sie P√§ckchen f√ľr die Zielgebiete Albanien, Bosnien und Rum√§nien.

Falls Sie jedoch keine Zeit zum Einkaufen und Packen haben, √ľbernehmen WIR gerne diesen Part f√ľr Sie. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.





Über die Päckchen:

- Jedes Paket hilft einer ganzen Familie √ľber die Neujahrstage!
- Alle Päckchen sollen lt. obenstehender Packliste gepackt werden!
- Die Packliste basiert auf die 22 jährige Erfahrung der Johanniter in der Auslandshilfe.
- Das Geschenk und die Schokolade sind speziell f√ľr die Kinder gedacht.
- Es besteht auch die Möglichkeit Geld zu spenden, einzelne Dinge aus der Packliste zu spenden oder Päckchen gemeinsam zu packen!

 

 

Zielgebiete

 

Albanien
Albanien ist ein sehr armes Land in S√ľdosteuropa. Eines der gr√∂√üten Probleme des Landes ist die schwache Infrastruktur. Die Transportwege sind meist schlecht, die Wasserversorgung ist auf wenige Stunden pro Tag beschr√§nkt, und Stromausf√§lle geh√∂ren insbesondere in den Wintermonaten zum Alltag. Fast die H√§lfte der mehr als drei Millionen Einwohner muss mit weniger als 1,50 ‚ā¨ pro Tag auskommen.

 

Bosnien
Nach dem Ende des Bosnienkrieges im Jahr 1995 war die komplette Wirtschaft des Staates zerst√∂rt. Immer noch sind ca. 4,5 Millionen Einwohner arbeitslos und wissen nicht, wovon sie Lebensmittel kaufen sollen. Sie leben in Wellblechh√ľtten auf engstem Raum. Die Johanniter verteilen die Pakete an die Familien in den Fl√ľchtlingslagern, in Krankenh√§usern und Kinderheimen.

 

Rumänien

Wegen der zahlreichen Fl√ľsse, die durch Rum√§nien flie√üen, leidet das Land h√§ufig unter √úberflutungen. Immer wieder werden durch Wassermassen die Ernten vernichtet. Ein Gro√üteil des Landes ist Gebirge und damit nicht f√ľr die Landwirtschaft nutzbar. Hinzukommen der schlechte Ausbau der Infrastruktur.

Gerade in den Wintermonaten gibt es immer wieder Schwierigkeiten
mit der Versorgung der Bev√∂lkerung in den l√§ndlichen Regionen. Darunter leiden besonders √§ltere Leute, die die Mehrheit der Landbev√∂lkerung sind. Auch die LKW des Weihnachtstruckers m√ľssen ihre Route zu den Zielregionen genau planen. Nicht alle sind mit den gro√üen Fahrzeugen direkt √ľber die schlechten Stra√üen erreichbar. F√ľr die Regionen in den Bergen stehen dann Fuhrwerke zur Verf√ľgung.

 

Ihre Hilfe zählt!

In den letztes Jahren konnten √ľber 40.0000 P√§ckchen f√ľr arme Menschen in Osteuropa gepackt werden!

 

 
© ELJ Erkheim